• screen 1

    Fordern Sie Ihr kostenloses Bestattungs-Angebot jetzt an.

    Erhalten Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot für eine Bestattung aus Ihrer Region.

    Wir kümmern uns um Angebote für:
    >> klassische Bestattungen wie Feuerbestattungen, Erdbestattungen oder Seebestattungen
    >> Naturbestattungen wie Baumbestattungen oder Bestattung auf der grünen Wiese
    >> besondere Bestattungen wie z.B. Diamantenbestattung

    picture

Service von bestatter-dw.de

picture

Was bringt Ihnen unser Service? Das Team von bestatter-dw.de holt für Sie kostenlos ein Bestattungsangebot ein.

Erfahren Sie mehr


Bestattungsvorsorge

picture

Auch wenn es vielen Menschen zu Lebzeiten schwer fällt, sich mit dem eigenem Tod zu beschäftigen, ist die Bestattungsvorsorge nicht nur eine Erleichterung für die Angehörigen, vielmehr bietet die Bestattungsvorsorge verschiedene Möglichkeiten.

Erfahren Sie mehr


Home » Feuerbestattung

Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung wird der Leichnam in einem Krematorium verbrannt. Bei diesem Verfahren ist es ganz besonders wichtig, dass kein Zweifel über Identität und Todesursache besteht, da eine nachträgliche Untersuchung des Verstorbenen nicht mehr möglich ist.

Heute wird in Deutschland jeder zweite Tote feuerbestattet. Dieses Verfahren wird als besonders hygienisch betrachtet, da der Verwesungsprozess ausbleibt. Der Leichnam wird in einem Holzsarg in den Verbrennungsofen geschoben, dieser entzündet sich und verbrennt. Die Erkennungsmarke, die dem Toten beigelegt wurde, sorgt dafür, dass Verwechslungen ausgeschlossen werden können. Implantate aus Gold und Titan werden vor dem anschließenden Mahlgang aussortiert, Herzschrittmacher und ähnliche Geräte müssen vor dem Verbrennungsvorgang entfernt werden.

Das Mahlgut und die keramische Markierungstafel, die dem Sarg bei der Verbrennung beigelegt war, werden in eine Aschekapsel gefüllt und diese wird verschlossen. Auf der Urne wird der Name des Krematoriums, der Name des Verstorbenen und sein Geburts-, Todes- und Einäscherungsdatum sowie die Identifikationsnummer geprägt. Häufig wird eine repräsentative Urne über die Aschekapsel gestülpt, um dieser ein würdigeres Aussehen zu geben. Die Asche kann auf unterschiedliche Arten bestattet werde, ob auf dem Friedhof als Baum-, See- oder Luftbestattung.

Die Griechen und Römer glaubten daran, dass die Seele den toten Körper nur dann verlassen kann, wenn dieser zerstört würde. Daher verbrannten sie ihre Verstorbenen, um der Seele den Platz zum entweichen zu geben. Die Feuerbestattung wurde als Übergang zum „Nachtleben“ gesehen.